Kostenlose Aktiensparpläne bei Trade Republic

TradeRepublic AktiensparplanSeit September 2020 bietet Trade Republic Aktiensparpläne für ca. 1.000 Aktien an. Im Gegensatz zu  ETF-Sparplänen wurde bei einem Aktiensparplan bisher nie auf Kaufgebühren verzichtet. Trade Republic geht nun diesen Schritt und bietet für Kunden gebührenfreie Aktiensparpläne an.


Was ist ein Aktiensparplan?

Ein Aktiensparplan unterscheidet sich nur darin von einem Fonds- oder ETF-Sparplan, dass nicht ein Fonds, sondern eine einzelne Aktie erworben wird. Mit Beträgen von nur 10€ kann man bei TradeRepublic Aktien (oder auch ETFS) in Form eines Sparplans kaufen. Mit einem monatlich kleinen Betrag kann man somit regelmäßig Aktien kaufen und vom cost average effekt (Durchschnittskosteneffekt) profitieren.

Beim Kauf über einen Aktiensparplan sind im Gegensatz zum direkten Kauf auch Bruchstücke möglich. Spart man zum Beispiel monatlich 25€ in die Aktie XY, die zum Kaufzeitpunkt bei 50€ steht, würde man 0,5 Aktien der XY AG im Depot gutgeschrieben bekommen. Möchte man die Aktien irgendwann wieder verkaufen, können auch die Bruchstücke verkauft werden. Beim Verkauf fällt bei Trade Republic die übliche Fremdkostenpauschale in Höhe von einem Euro an. Weitere Gebühren, wie zum Beispiel eine Bestandsprovision, zahlt man beim deutschen low-cost-broker nicht.

Vor-und Nachteile eines Aktiensparplans

Der Vorteil eines Aktiensparplans liegt darin, dass man bereits mit sehr kleinen Beträgen Aktien kaufen kann. Die meisten Banken verlangen Sparraten von mindestens 25€ je Sparplan. Bei Trade Republic geht es bereits ab 10€ je Ausführung los. Außerdem verursachen Aktien im vergleich mit Fonds oder ETFs keine Folgekosten, da keine Verwaltungsgebühr des Emittenten anfällt.

Nachteilhaft ist die fehlende Streuung, da nur einen Wert gekauft und nicht in einen Fonds mit vielen Aktien investiert wird. Diesen Nachteil kann man zumindest bei Trade Republic durch die geringe Sparrarte leicht ausgleichen. Bespart man mehrere Aktiensparpläne kann man das Risiko im Vergleich zum Einzelinvestment deutlich senken.

Ein großer Nachteil von Aktiensparplänen waren bisher die Gebühren. Selbst die geringen Gebühren bei den bisher günstigsten Anbietern (Aktiensparplan Vergleich) summieren sich langfristig zu einem größeren Betrag. Bei Trade Republic werden inzwischen kostenlose Aktiensparpläne angeboten, so dass dieser Nachteil nicht mehr zählt.

Zusammenfasung Trade Republic Aktiensparplan

  • Keine Kaufgebühren bei Aktiensparplänen
  • 1.000 Sparplanfähige Aktien
  • Sparraten bereits ab 10€
  • Bruchstücke können erworben werden
  • Bei Verkauf normale Ordergebühren (nur 1€)

Unser Meinung nach hat sich das Angebot von Trade Republic durch die Senkung der Sparrate auf nur 10€ und durch die Einführung von kostenlosen Aktiensparplänen weiter verbessert. Im Bereich der Aktiensparplänen macht Trade Republic inzwischen das beste Angebot von allen deutschen Banken und Brokern. Die Auswahl ist deutlich größer und es fallen keine Kaufgebühren an.

(Die ING hat inzwischen Sparraten von nur mindestens einen Euro eingeführt. Da bei den meisten Sparplänen (ETF, Fonds und Aktiensparplan) Gebühren anfallen, kann das neue Angebot der Konkurrenz bei weitem nicht mit denen von Trade Republic mithalten.)

Mehr Informationen zu Trade Republic: Trade Republic Depot